Eignungscheck vereinbaren

TransPRK

Im Focus Augenlaserzentrum führen wir die Oberflächen-Methode TransPRK durch. Dies ist eine kontaktlose Weiterentwicklung der Mutter aller Laserbehandlungen, der PRK.
Zunächst wird die oberste Schicht der Hornhaut, das sogenannte Epithel, schonend mit dem Laser entfernt – nicht wie bei der PRK mit einem Hobel. Anschließend wird mit dem Excimer-Laser die Hornhaut so bearbeitet, dass die Fehlsichtigkeit korrigiert wird.

Anwendungsbereiche: Kurzsichtigkeit bis ca -6 Dioptrien, Hornhautverkrümmung bis ca 5 Dioptrien.

Gut zu wissen: In den ersten 5-10 Tagen nach TransPRK ist das Sehvermögen reduziert und in den ersten beiden Tagen kann es zu einem mäßigen bis starken Fremdkörpergefühl kommen, das mit Augentropfen bzw. einem Schmerzmittel behandelt werden.

So funktioniert die TransPRK

Die Behandlung ist dank betäubender Augentropfen absolut schmerzfrei. Ihre Augen werden mit einer Lidfeder offen gehalten. Die Behandlung findet im Liegen statt. Beide Augen werden in einer Sitzung behandelt.

Schritt 1:

Entfernung der obersten Schicht

Ihr Operateur entfernt die oberste Schicht der Hornhaut, das sogenannte Epithel mit dem Laser.

Schritt 2:

Laserbehandlung

Entsprechend Ihrer Sehstärke trägt der Excimer-Laser winzige Hornhautteilchen ab und verändert damit die Brechkraft Ihrer Hornhaut. Das Ergebnis: Eine scharfe Sicht ohne Brille

Schritt 3:

Verbandslinse einsetzen

Eine Kontaktlinse wird als Schutz auf die Hornhautoberfläche appliziert. Das Epithel bildet sich unter der Kontaktlinse in wenigen Tagen neu.

Ich will besser sehen.
Auch ohne Brille.

Vereinbaren Sie einen Termin! Das Focus Augenlaserzentrum freut sich, Ihnen bei
offenen Fragen jederzeit behilflich sein zu können. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder
über unser Kontaktformular.